Regionale Schule "Rudolf Tarnow" Boizenburg
 

4. Information zur Schulschließung - Stand: 06.04.2020, 21.00 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

liebe Eltern,

das Bildungsministerium hat die neuen Prüfungstermine für die Klassenstufe 10 bekannt gegeben. Weitere Informationen werden folgen.


Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung der Rudolf-Tarnow-Schule 


3. Information zur Schulschließung - Stand: 16.03.2020, 21.30 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

liebe Eltern,

im Verlauf des 17.03.2020 werden unter dem Reiter "CORONA" Aufgaben für die Zeit der Schulschließung für alle Schüler bereitgestellt. Diese Aufgaben sind nach Jahrgängen sortiert, mit dem bekannten Passwort (wie beim Vertretungsplan) gesichert und für alle Schüler verpflichtend. Die PDF Dokumente sollen heruntergeladen, ausgedruckt und gelöst werden.

Im Dateinamen ist mit der Kalenderwoche angegeben, in welchem Zeitraum diese Aufgaben gelöst werden sollen. Weitere Arbeitsaufträge werden folgen. Bitte dazu die Homepage stets im Blick behalten.

Einzelne Aufgaben können zur Benotung herangezogen werden. Die gelösten Aufgaben, Arbeitsblätter und Hausarbeiten sind in dem jeweiligen Unterrichtsfach zur nächsten Stunde nach der Schulschließung mitzubringen. 

Bei Fragen kann der jeweilige Fachlehrer ausschließlich über die Dienstmail erreicht werden. Die entsprechenden Mailadressen befinden sich ebenfalls auf der Homepage.

Sollte die Schulschließung so enden, dass der Unterrichtsbeginn auf einen Montag fällt, so findet an diesem Tag kein Nachschreibetermin statt.


Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung der Rudolf-Tarnow-Schule 



2. Information zur Schulschließung - Stand: 14.03.2020, 21.00 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

liebe Eltern,

anbei finden Sie einen Elternbrief, der heute (14.03.2020) durch unsere Bildungsministerin veröffentlicht wurde. Die Regierung hat sich entschlossen, die allgemeinbildenden Schulen sowie die Berufsschulen und Kindertageseinrichtungen bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020, zu schließen, um einer Ausbreitung des hochansteckenden Corona-Virus entgegenzuwirken. Näheres können Sie dem Brief entnehmen, welchen Sie unter dem folgenden Link finden: 

https://www.regierung-mv.de/serviceassistent/_php/download.php?datei_id=1622474

Über aktuelle Entwicklungen und das weitere Vorgehen halten wir Sie über unsere Homepage auf dem Laufenden. Schauen Sie deshalb täglich auf unserer Homepage vorbei.

Für Ihr Verständnis möchten wir uns an dieser Stelle bedanken.


Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung der Rudolf-Tarnow-Schule 



1. Information zur Schulschließung - Stand: 14.03.2020, 12.00 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

unser Landrat, Stefan Sternberg, hat in enger Abstimmung mit der Landesregierung beschlossen, dass ab kommenden Montag, den 16.03.2020, alle allgemeinbildenden Schulen, Berufsschulen sowie Kindertagesstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim bis auf Weiteres geschlossen werden.

Deshalb müssen auch wir unsere Schule ab sofort schließen. Eine Betreuung der Kinder kann folglich nicht gewährleistet werden. 

Da in unserer Region viele Berufspendler leben, welche täglich zu ihrer Arbeit in benachbarte Bundesländer hin und wieder zurück fahren, ist das Risiko einer Ansteckung deutlich erhöht. Konsequentes Handeln ist somit notwendig, um unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch unsere Lehrkräfte vor einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus zu bewahren.

Vorsorglich möchten wir noch darauf hinweisen, dass bis dato kein Fall von Corona an unserer Schule aufgetreten bzw. bestätigt ist.

Über aktuelle Entwicklungen und das weitere Vorgehen halten wir Sie über unsere Homepage auf dem Laufenden. Schauen Sie deshalb täglich auf unserer Homepage vorbei. 

Für Ihr Verständnis möchten wir uns an dieser Stelle bedanken.

 

Bleiben Sie gesund!  

Ihre Schulleitung der Rudolf-Tarnow-Schule 



Grußwort des Schulleiters

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte sowie Gäste,

als Schulleiter der Rudolf-Tarnow-Schule Boizenburg begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Webseite.
Die Rudolf-Tarnow-Schule ist eine Regionale Schule, die den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zum Erwerb der Berufsreife nach Klasse 9 und der Mittleren Reife am Ende der Klasse 10 bietet.

Am 1.September 1971 wurde die Schule als Polytechnische Oberschule für die Klassen 1 bis 10 eröffnet. Nach der politischen Wende auf dem Gebiet der ehemaligen DDR war die Schule bis zum Jahr 2005 eine verbundene Haupt- und Realschule.

Verantwortung, Respekt und Menschlichkeit prägen unser tägliches Handeln, deswegen legen wir großen Wert auf schülerorientierten Unterricht, der unsere SchülerInnen auf die realen Anforderungen ihrer Lebenswelt vorbereitet. Dieser zeichnet sich außerdem durch klare Strukturen sowie Abwechslungsreichtum aus, fordert und fördert die SchülerInnen beim Lernen.

Mein Wunsch ist, dass wir Ihnen mit unserer Webseite einen aufschlussreichen virtuellen Einblick in unser Schulleben vermitteln können. Der Inhalt dieser Seite wird in der nächsten Zeit weiter überarbeitet.

Ich freue mich auf eine persönliche Begegnung!


Mit freundlichen Grüßen

St. Busch

Schulleiter

 

Neuigkeiten


Tag der offenen Tür und Verabschiedung von Frau Münchow 2020

Für gewöhnlich ist die Boizenburger Rudolf-Tarnow-Schule am frühen Freitagabend bereits verwaist. Die Reinigungskräfte haben bis dahin die Spuren des Schulalltags beseitigt und die Regionale Schule vor ungebetenen Gästen gesichert. Ganz anders am vergangenen Freitag, als schon weit vor 17 Uhr auf dem von ansonsten mehr als 500 Schülern bevölkerten Schulhof die ersten Fahrzeuge einen geeigneten Parkplatz fanden. Der Tag der offenen Tür, der an der Regionalen Schule schon von jeher Tradition hat, lockte wieder hunderte Neugierige in das Schulhaus. Besonders die zukünftigen Fünftklässler aus den beiden Boizenburger Grundschulen sowie von der aus dem benachbarten Gresse wollten genau die Schule kennenlernen, in der sie ab dem kommenden Schuljahr in den Klassen 5 und 6 die Orientierungsstufe absolvieren werden. „Meine Kollegen haben sich heute unwahrscheinlich viel Mühe gegeben, die mannigfaltigsten Dinge für unsere zukünftigen Fünftklässler aufzubauen. Ganz besonders freue ich mich über viele ältere Schüler, die heute ihre Freizeit geopfert haben, um unsere Kollegen bei den verschiedensten Experimenten und Präsentationen zu unterstützen“, war von Schulleiter Steffen Busch während eines Rundganges mit seiner Stellvertreterin Jana Koß im Gespräch mit der SVZ zu erfahren. Nach Auskunft von Steffen Busch werden im kommenden Schuljahr wiederum sechs fünfte Klassen gebildet werden können, schließlich lägen bis dato bereits mehr als 130 Neuanmeldungen vor. „Damit werden ab dem Schuljahr 2020/21 voraussichtlich 536 Jungen und Mädchen in den Klassenstufen 5 bis 10 die Schulbank drücken, was eine erneute Steigerung der Schülerzahlen an unserer Rudolf-Tarnow-Schule zur Folge hat“, ergänzt die stellvertretende Schulleiterin Jana Koß. Dass ausgerechnet die Fachräume Chemie und Physik beim Tag der offenen Tür stets so gut besucht sind, sei nach Ansicht von Fachlehrerin Dörte Harder der räumlichen Lage dieser beiden naturwissenschaftlichen Fächer geschuldet. Trotzdem ziehen die zum Teil spektakulären Experimente immer wieder zahlreiche Neugierige in ihren Bann. Vielleicht auch nur um zu überprüfen, ob der Spruch „Chemie ist das was knallt und stinkt, Physik ist das was nie gelingt“ selbst zu überprüfen. „Ich freue mich sehr, dass meine Neuntklässler auch in diesem Jahr wieder in Eigenregie spannende Experimente vorbereitet haben, um bei unseren zukünftigen Fünftklässlern die Vorfreude auf ihre neue Schule zu fördern“, sagt Chemielehrerin Dörte Harder, während sie in ihrem gut besuchten Fachkabinett die leuchtenden Kinderaugen sichtlich genießt. Und dann wurde es kurz nach 19 Uhr, als bereits alle Besucher des diesjährigen Tages der offenen Tür das Schulhaus verlassen hatten, noch einmal so richtig emotional im Lehrerzimmer der Regionalen Schule. Nach 41 Dienstjahren, und die stets an ein und derselben Schule, wurde Susanne Münchow in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. „Lehrertourismus kann man ihnen beim besten Willen nicht vorwerfen“, sagt Schulleiter Steffen Busch augenzwinkernd bei seiner Abschlussrede für seine scheidende Kollegin. Nun habe die 63-jährige Lehrerin für Deutsch, Englisch und Russisch endlich wieder genügend Zeit, um ohne Zeitdruck dem Reisen zu ihren Lieblingszielen Ostsee oder Mallorca frönen zu können. Aber auch das Singen in einem Chor stünde nun ganz oben auf der Prioritätenliste der begeisterten Hobbysängerin. „Denkt daran, habt immer ein Lächeln auf den Lippen, wenn ihr in das Schulhaus kommt. Die Schüler werden es euch danken“, gab Susanne Münchow ihren Kollegen am Ende des Tages noch mit auf den Weg.

Text und Fotos: Tilo Röpcke

 

Bild 1: Nach 41 Dienstjahren, und die stets an ein und derselben Schule, wurde Susanne Münchow (rechts) in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Bild 2: Auch Schulleiter Steffen Busch (links) sowie seine Stellvertreterin Jana Koß (3.v.r.) zeigten sich von den Experimenten der Naturwissenschaften begeistert.



Sportspiele am 07.02.2020

Ohrenbetäubender Lärm am letzten Schultag vor den Winterferien in der Richard-Schwenk-Halle in Boizenburg: Ganz traditionell ließen die Fünft- und Sechstklässler der Regionalen Schule „Rudolf Tarnow“ das 1. Schulhalbjahr mit lustigen Sportspielen ausklingen. Sportlehrer Joachim Hartung ließ mit Unterstützung der Klasse 10c nichts unversucht, die Jungen und Mädchen kurz vor ihrer Zeugnisübergabe sportlich auf die bevorstehenden Winterferien einzustimmen. Am Ende konnte sich die gemeinsame Staffel der 5d, 6d sowie der Klasse 5f über die große und leckere Torte freuen, die umgehend verspeist wurde.


BINA: Tilo Röpcke   

Im ganzen Schulhaus findet sich verschiedene Fliesenkunst, sie kann in der Galerie betrachtet werden.  

 

Die Anzahl an Besuchern seit dem 28.08.2017 ist...

111963

 

 

 

 

 

Anrufen
Email